Home / Blog / Unerwartete Kosten beim Hausbau – welche Rolle spielt der Rahmenkredit bei der Finanzierung?

Unerwartete Kosten beim Hausbau – welche Rolle spielt der Rahmenkredit bei der Finanzierung?

Wer ein Haus baut, wird schnell feststellen, dass dies gerade was die Kosten angeht auch 2017 nicht komplett auf den Cent genau geplant werden kann. Zwar gibt der Bauunternehmer zu Beginn ein Angebot für die Erstellung des Rohbaus ab und auch ist es möglich, dass Angebote für Fenster, Elektrik, Innenausbau etc. erstellt werden können, allerdings fallen die tatsächlichen Kosten in aller Regel deutlich höher aus, als es ursprünglich geplant worden ist.

Wer sich dazu entscheidet, ein Haus zu bauen, steht daher immer vor der Frage der Finanzierung. Nachdem ein Grundstück gekauft wurde, oder bereits im eigenen Besitz ist, wird in der Regel eine komplette Bauplanung erstellt. Die Kosten hierfür können meist nur grob überschlagen werden. In der Praxis rechnen viele Bauherren deshalb mit einem kleinen Puffer und rechnen einen Aufschlag von 10 bis 20% bei den Kosten hinzu. Dies kann dabei helfen, entsprechend besser zu planen.



Hauskredit vs. Rahmenkredit – welche Kreditmodelle bieten die Banken beim Hausbau?

Wichtig ist es jedoch, dass auch bei der Bank eine passende Finanzierung gefunden wird. Während ein Immobilienkredit in der Regel genutzt wird, um eine bestehende Immobilie zu erwerben, sollten Kunden, die ein Haus komplett bauen, oder aber auch umbauen wollen auf einen anderen Kredit setzen. Der so genannte Rahmenkredit bietet deutlich mehr Flexibilität, als es bei einem Hauskredit der Fall ist. Gleichzeitig fallen nur für die Summe Kosten an, die wirklich aufgenommen wird, um ein Haus zu finanzieren.

Hausbau @ psiaki (flickr.com)
Hausbau @ psiaki (flickr.com)

Wie funktioniert ein Rahmenkredit?

Der Rahmenkredit wird über eine bestimmte Kreditsumme abgeschlossen. Diese kann in einem fiktiven Beispiel 100.000 Euro betragen. Das bedeutet, dass maximal 100.000 Euro aus dem Kredit wahrgenommen und abgerufen werden können. Sollte ein Angebot für einen Umbau bei einem Haus über 70.000 Euro vorliegen, kann die Summe von 100.000 Euro ausreichend hoch und sicher sein, um den Umbau via Rahmenkredit zu finanzieren.

In der Praxis kann der Kreditnehmer eine Summe von bis zu 100.000 Euro als Rahmenkredit aufnehmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass er dies auch tun muss. Wenn in der Praxis lediglich 70.000 Euro oder 80.000 Euro gebraucht werden, bietet der Rahmenkredit die Möglichkeit, dass nur diese Summe aufgenommen wird. Zinsen müssen nur für die in Anspruch genommene Summe bezahlt werden. Im Vergleich zu anderen Krediten hat der Rahmenkredit keine festen Laufzeiten und auch keine monatlichen Raten. Diese Werte sind mehr als flexibel und ermöglichen es so, den Kredit gemäß der Beanspruchung durch das Bauvorhaben einzusetzen:

  • Der Rahmenkredit bietet Flexiblität
  • Zinsen fallen nur für die in Anspruch genommene Summe an
  • Wer 100.000 Euro im Kreditvertag hat, kann auch nur z.B. 70.000 Euro nutzen

Was kostet ein Rahmenkredit zur Finanzierung eines Hauses?

Bedingt durch das hohe Maß an Flexiblität liegen die Zinssätze bei einem Rahmenkredit etwas höher, als es bei einem Ratenkredit der Fall ist. In der Praxis muss mit Zinssätzen von 4 bis 6% p.a. effektiv gerechnet werden. Wichtig ist, dass diese Zinsen nur für die abgerufenen Beträge gezahlt werden müssen. Zusätzliche Kosten fallen in der Regel bei einem Rahmenkredit nicht an.



Wie finde ich einen Rahmenkredit im Internet?

Im Internet gibt es zahlreiche Banken, über die ein so genannter Rahmenkredit abgeschlossen werden kann. Fakt ist, dass es möglich ist, dass der Vergleich der Rahmenkredite via Online Kreditrechner auf verschiedenen Portalen durchgeführt werden kann. Dies führt dazu, dass schnell ein Überblick über die möglichen Konditionen gefunden werden kann.

Rahmenkredite werden von den Banken für viele Bauvorhaben angeboten. Das bedeutet, dass sie nicht nur für komplette Hausbauprojekte eingesetzt werden, sondern zum Beispiel auch für kleinere Umbaumaßnahmen. Es ist möglich, dass ein Rahmenkredit auch für kleinere Summen von z.B. 25.000 bis 40.000 Euro eingesetzt werden kann. Dies ist in vielen Fällen ausreichend hoch, um ein Haus, oder mehrere Räume komplett zu sanieren.

About Kredit-Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.